top of page
sandra zweidler blätter bordeaux.jpg

TEAM-
WORKSHOPS

TEAMWORKSHOPS

Persönliche und soziale Kompetenzen sind ebenso wichtig wie fachliche Qualifikationen, damit ein Unternehmen in Zeiten grosser Herausforderungen und Veränderungen erfolgreich sein kann.

Unstimmigkeiten in einem Team entstehen oft durch Missverständnisse und Fehlkommunikation. Oder weil sich das Gegenüber anders verhält, als man es erwarten oder wünschen würde. Dieses Unverständ-nis beruht darauf, dass oft vergessen wird, dass jeder Mensch anders tickt und das Gefühl haben möchte, dass seine Individualität berücksichtigt wird.


KOMMEN IHNEN DIE FOLGENDEN KONSTELLATIONEN BEKANNT VOR? ICH KANN SIE HIER UNTERSTÜTZEN:
 

  • Es ist nicht genau klar, wo das Problem im Team liegt.

  • Das Team steckt im Problemprozess fest und braucht einen Anstoss von aussen.

  • Die Kommunikation im Team läuft nicht reibungslos und das führt zu Ineffizienzen und Friktionen im Team.

  • Die Zusammenarbeit mit wichtigen Schnitt-stellen funktioniert nicht und dies führt zu Fehlern.

  • Silodenken der Mitarbeitenden.

  • Es fehlt die gegenseitige Wertschätzung.

  • Das Unternehmen will eine Vision/Leitbild/Strategie entwickeln oder überarbeiten.

  • Der Spass an der Arbeit ist verloren gegangen

FIRMEN

WIE ICH ARBEITE

​​Mit meinen Workshops gelingt es:

  • Menschen ihren inneren und äusseren Fähigkeiten entsprechend einzusetzen,

  • Teams ideal zusammenzusetzen,

  • Strukturen aufzubauen,

  • und Probleme lösungsorientiert anzugehen.

Jedes Unternehmen hat eigene Bedürfnisse. Jedes Team funktioniert unterschiedlich. Deshalb arbeite ich individuell für jedes Team.

 

Zeit ist ein rares Gut und viele Menschen versinken im Tagesgeschäft.

 

Aus meiner Erfahrung hilft folgender Kompass:

  1. Einzelarbeit mit dem/der Vorgesetzten. Dies beinhaltet:

    • Ermittlung der Ist- und Soll-Situation

    • Erste Massnahmen, die im Führungsalltag verändert werden können

  2. Reflektionsgespräche mit dem betroffenen Personenkreis (Team, Kaderteam, etc.).

  3. Evtl. Teamworkshop. Manchmal ist das nicht nötig, da sich die Themen schon mit den vorher getroffenen Massnahmen auflösen.

  4. Evtl. Gespräche mit einzelnen Personen

WORKSHOPS VOR ORT IN IHREM UNTERNEHMEN

bottom of page