top of page
Sandra Zweidler - Inspiration Zweidler - Wissen

METHODEN –
KURZ UND 
KNAPP ERKLÄRT

FUSSREFLEXZONEN-MASSAGE - 
Mens sana in corpore sano

​Was ist Fussreflexzonenmassage?

Bei der Fussreflexzonenmassage wird Druck auf bestimmte Reflexpunkte am Fuß ausgeübt. Diese Punkte entsprechen Organen und Bereichen des Körpers. Die Behandlung soll eine heilende Reaktion hervorrufen und Beschwerden lindern.

Die Fussreflexzonenmassage ist eine der beliebtesten Arten der Massage. Abgesehen von der wohltuenden Wirkung der Behandlung gehen die Methode und ihr Zweck über die Haut und die Muskeln hinaus.


Unterschied Fusreflexzonenmassage und Fussmassage

Diese beiden Behandlungen mögen ähnlich erscheinen, aber es gibt einige wichtige Unterschiede.

Bei der Massagetherapie wird das Gewebe manipuliert, um die Muskeln zu entspannen, Spannungen zu lösen und die Durchblutung zu verbessern. Dies kann die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern.

Bei der Reflexzonenmassage hingegen wird der Energiefluss im Körper durch gezielte Druckpunktmassage wiederhergestellt. Die Behandlung konzentriert sich in der Regel auf die Füße, kann aber auch die Hände und Ohren mit einbeziehen.


Was sind die Vorteile?

Durch wiederholten Druck und Manipulation der Nervenenden kann die Reflexzonenmassage dazu beitragen, blockierte Energiekanäle zu reinigen. Sie soll den Fluss von Blut, Nährstoffen und Nervenimpulsen in Bewegung bringen. Dies verbessert letztlich die allgemeine Gesundheit und das Gleichgewicht.

Weitere mögliche Vorteile
  • Prophylaxe

  • Reinigung des Körpers von Giftstoffen

  • Stärkung des Immunsystems

  • Steigerung der Durchblutung

  • Förderung der Heilung

  • Energie ausgleichen

Bei folgenden Krankheiten/ Beschwerden kann die Reflexzonenmassage unterstützend wirken
  • statische muskuläre Fehlbelastungen oder degenerative Wirbelsäulen- und Gelenksveränderungen (z. B. Osteoporose, Arthritis oder Bandscheibenvorfall)

  • Verdauungsbeschwerden

  • Lymphatische Abflussstörungen (z. B. Ödeme – Wasseransammlung im Bindegewebe)

  • Schmerzen (z. B. Kopfschmerzen)

  • Menstruationsbeschwerden

  • Chronisch entzündliche rheumatische Erkrankung mit Schmerzen und Versteifung von Gelenken (z.B. Parkinson, Multiple Sklerose)

Zu beachten

Die Fussreflexzonenmassage ist kein Ersatz für den Besuch bei einem Arzt. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben.

 

Ich führe keine Fussreflexzonen-Massage durch bei:

  • Akuter Infektion mit Fieber

  • Schwangerschaft

Terminbuchung für bei Ihnen Zuhause

Wenn Sie es bevorzugen, dass ich zu Ihnen nach Hause komme, dann rufen Sie mich an
(+41
79 420 87 97) oder schreiben Sie mir ein E-Mail.

Für Buchungen bei mir in der Praxis haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Online einen Termin zu buchen.

bottom of page